Sternführungen - Fernrohrbeobachtungen - Vorträge - Astronews
 
Dies ist unser Universum, unser Museum der Wunder
und Schönheit, unser Heiligtum.

John Archibald Wheeler,  Amerikanischer Physiker

 
 

 
Veranstaltungen


Freitag 4. Oktober 19:00 Uhr
- „Kalter Krieg im Weltraum"  Vortrag des Historikers Mag. Otto Schwald
Villa Falkenhorst, Thüringen
Anmeldung VHS Bludenz:
05552 / 65205     oder
per Mail  Mail


(mehr...)
 


Beginn Freitag 25. Oktober bzw. Montag 28. Oktober  (3 Abende)

- Den Mond erfolgreich fotografieren
Kurse mit den Astrofotografen Philipp Salzgeber und Thomas Schnur an den Volkshochschulen  Bludenz und Bregenz

VHS Bregenz:  Beginn: Freitag 25. Oktober / Freitag 8. November und abhängig vom Wetter am Samstag, den 23. November
Info und Anmeldung: https://vhs-bregenz.at/kreativitaet-freizeit/fotografie/kurs/19W40030/mondfotografie/

VHS Bludenz:  Beginn: Montag 28. Oktober / Donnerstag 7. November und abhängig vom Wetter am Samstag, den 9. November
Anmeldung:  VHS Bludenz: Tel. 05552 65205
E-Mail: info@vhs-bludenz.at

Homepage - Philipp Salzgeber
Facebook - Schnur-Thomas



Bildquelle: Homepage von Philipp Salzgeber

 

 
News

- Voyager 3 - Was unsere Welt ausmacht (Oktober 2019)
Raumsonden der 70er Jahre haben unser Sonnensystem verlassen. Mit an Bord sind Botschaften für Außerirdische.
Der Artikel

- Raumfahrt 50 Jahre nach Apollo
Auf den Tag genau 50 Jahre nach dem Start von Apollo 11 gab es eine partielle Mondfinsternis. Während der Erdschatten auf den Mond fiel, war die internationale Raumstation ISS mit freiem Auge gut sichtbar. Sie flog zweimal, um 23 Uhr 06 und um 00 Uhr 43 quer über den Himmel. Astronauten von heute befinden sich auf der ISS längere Zeit in einer Erdumlaufbahn in 400 Kilometer Höhe. Vor 50 Jahre war die Apollo-11-Besatzung 1000 Mal weiter weg.
Doch mehrere Nationen und sogar Firmen drängen zurück zum Mond und weiter zum Mars. Die USA planen schon 2024 wieder Menschen auf dem Mond zu landen.

- Partielle Mondfinsternis zum Apollo 11 Jubiläum
Am 16. Juli 1969 starteten drei Amerikanische Astronauten (Neil Armstrong, Buzz Aldrin, Michael Collins) an Bord von Apollo 11 zur ersten bemannte Mondlandung.

Am 16. Juli 2019 können wird den Mond über Vorarlberg teilverdeckt beobachten. Die partielle Mondfinsternis beginnt um 22:01 MESZ, um 23:31 Uhr befinden sich 66% des Monddurchmessers im Erdschatten und um ein Uhr gibt der Erdschatten die Mondoberfläche wieder frei.


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Apollo_11#/media/Datei:Aldrin_Apollo_11.jpg


Q
uelle: https://eclipse.astronomie.info/2019-07-16/


- Zum Mond mit 60 Jahre alter Technik (Juli 2019)
Vor genau 50 Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Davor waren zirka zehn Jahre Entwicklungszeit nötig. Erstaunt fragt man sich, wie die Pionierleistung mit den damaligen Raketen, Computern, Messgeräten und Kameras gelingen konnte.
Der Artikel


- M 87: Jet und Schwarzes Loch 
Kürzlich fand das erste „Foto“ eines Schwarzen Lochs den Weg in die Tagespresse.
 

Quelle: ESO
 
Der aktive Kern von M 87, einer 55 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie im Sternbild Jungfrau, war schon lange bekannt. Ein gewaltiger Gasausstoß (Jet) ist damit verbunden. Dem Vorarlberger Astrofotografen Thomas Schnur ist es gelungen, den Jet mit seinem 10“ Schmidt Cassegrain Teleskop festzuhalten. Herzliche Gratulation. Danke an Thomas für die Erlaubnis, das Bild zu verwenden.
 
 
Quelle: Thomas Schnur
 


- Spannender Auftakt zum Mondjubiläum im ORF 

Vor zirka 100 interessierten Besuchern sprach Dr. Julia Weratschnig im ORF Publikumsstudio über die „Reise zum Mond“. Nach einem Rückblick über die Ereignisse vor 50 Jahren sprach die Vizepräsidentin des Österreichischen Weltraumforums über Zukunftspläne für eine Reise zum Mars. „Analogastronauten“ führen Tests in unwirtlichen Gegenden auf der Erde durch. Jasmin Ölz vom ORF moderierte den gelungenen Vortragsabend.
 
 
Drei promovierte Astrophysiker im Publikumsstudio;
An meiner Seite Dr. Stefanie Unterguggenberger und Dr. Julia Weratschnig (Mitte)
 
- Die gebürtige Vorarlbergerin Dr. Julia Weratschnig ist Obmann-Stellvertreterin des Österreichischen Weltraum Forums
Nicht nur im Jubiläumsjahr von Apollo 11 ist die Homepage des ÖWF zu empfehlen: https://oewf.org/
Die Tiroler Tageszeitung stellt die Astrophysikerin vor:
Der Artikel dazu


- Interessante Phänomene am Himmel 2019
Im neuen Jahr dürfen sich Sternbeobachter über einige schöne Himmelsereignisse freuen. Eine totale Mondfinsternis im Sommer, der Mars in extremer Erdnähe, Sternschnuppen…...
(mehr...)


 
 


 

 

 

 

 

 

View My Stats